Engagement für Bautzen

Verein zur Unterstützung ehrenamtlicher Flüchtlingsarbeit in Bautzen und Umgebung.

Rückblick: Aktionstag zum Thema Rassismus und Diskriminierung in Bautzen

Von den Organisator*innen zum Aktionstag Rassismus und Diskriminierung erreichte uns folgender Bericht, den wir hier gerne veröffentlichen.

Bild Kundgebung Marika.png

Im Rahmen der Interkulturellen Woche fand am 03.10. ein Aktionstag zum Thema Rassismus und Diskriminierung in Bautzen statt. Organisiert haben diesen Vertreter*innen des Willkommen in Bautzen e.V., der Jusos, der SPD, der Grünen Jugend, des Ortsverbandes der Partei Die Linke, der Linksjugend und des Thespis-Zentrums. Öffentlichkeitswirksam sollten Bautzner Bürger*innen für alltäglichen Rassismus sensibilisiert werden. Im Rahmen des Aktionstages fanden außerdem zwei Workshops statt.

Wir, die Organisator*innen, blicken glücklich auf den gelungenen Tag zurück, an welchem alle Veranstaltungen (zwei Workshops und eine Kundgebung auf dem Postplatz) aus unserer Sicht ein Erfolg waren.

Wir bedanken uns bei unserem Oberbürgermeister Herrn Alexander Ahrens für die symbolischen Grußworte, bei den Organisator*innen der Interkulturellen Woche 2020 sowie bei der Friedrich-Ebert-Stiftung für die Anleitung eines intensiven Workshops, der allen Beteiligten wichtigen Input und Handlungsempfehlungen auch bezüglich des kommunalen Engagements lieferte.

Für einige Fragezeichen sorgte der Auftritt zweier AfD Mitglieder während des Workshops der FES. Wir begrüßen das Interesse der AfD an rechtsextremen Strukturen in Sachsen. Leider kam dieses etwas zu spät, denn der Workshop hatte bereits seit dreieinhalb Stunden begonnen.

Wir bedanken uns bei allen Bautzner*innen, die am Samstag anwesend waren und uns damit unterstützt und ihre Ohren geöffnet haben.



Bild Workshops Marika.png

Engagement für Bautzen